Duales System: Sammlung von Altglas

Wir sammeln für Klima und Ressourcen

Bereits seit 2012 führt die Firma Mittelstädt im Auftrag des Dualen Systems Deutschland (DSD) im Kreis Northeim die Sammlung von Altglas durch. Darin werden restentleerte Glasverpackungen gesammelt und entsorgt.

Wir sammeln für Klima und Ressourcen

Duales System: Sammlung von Altglas

Bereits seit 2012 führt die Firma Mittelstädt im Auftrag des Dualen Systems Deutschland (DSD) im Kreis Northeim die Sammlung von Altglas durch. Darin werden restentleerte Glasverpackungen gesammelt und entsorgt.

Wie wird Altglas recycelt?

Glas ist einer der Recycling-Klassiker. Es lässt sich beliebig oft einschmelzen und wiederverwenden, ohne dabei an Qualität einzubüßen. Beim Einsatz von Altglas wird gegenüber der Neuproduktion rund ein Drittel Energie eingespart. Behälterglas gilt damit auch künftig als zuverlässige, ressourcenschonende Verpackungsart. Die dualen Systeme müssen seit 1. Januar 2022 mind. 90 Prozent aller Verpackungen aus (Einweg-)Glas recyceln. Jede Glasflasche besteht zu 60 Prozent aus „Alt“-Scherben, bei der Farbe Grün sind es sogar bis zu 90 Prozent.

Link zum Erklärfilm 

Link zur 360 Grad Tour

1. Farbgetrenntes Sammeln

Leere Glasverpackungen sind nach den Farben Weiß, Braun und Grün zu sortieren und in die dafür vorgesehenen Container zu werfen (regionale Ausnahmen sind möglich), um den Fehlfarbenanteil gering zu halten. Nicht zuordenbare Farben, wie z.B. blaues oder rotes Glas, kommen zum Grünglas, da dieses in der Verwertung am meisten Fehlfarben verträgt. Deckel müssen nicht abgeschraubt werden, da sie in den Glassortieranlagen separiert werden können.

2. Sortieren, Zerkleinern und Abscheiden

In der Aufbereitungsanlage werden die Fremdstoffe und Fehlwürfe (z.B. Flachglas, Keramik, Leuchten) aussortiert. Danach wird das Glas zerkleinert. Ein Magnet trennt Flaschenverschlüsse und andere Metallteile ab. Die Metalle werden anschließend werkstofflich verwertet. Etiketten landen im Papiersauger. Die Scherben werden gesiebt und mit optoelektronischen Scannern von letzten Fehlfarben und Fremdstoffen befreit

3. Schmelzen

Bei 1.200 bis 1.500 Grad Celsius werden die Scherben unter Zugabe geringer Anteile der traditionellen Rohstoffe – Sand, Kalk, Soda – aufgeschmolzen.

4. Formen

Bedarfsgerecht dosiert, wird das flüssige Glas in die Formgebungsmaschine geleitet. Das Ergebnis sind neue Flaschen und Gläser. Altglas kann restlos verwertet und immer wieder als Rohstoff verwendet werden.

Pharmazeutische Glasbehältnisse werden entsprechend der Farbe in den in den Glasbehältern entsorgt.

Was muß ich beachten bei der Befüllung und Bereitstellung der Altglasbehälter?

In die Altglas Sammlung gehören ausschließlich Verkaufsverpackungen aus Glas.

Unsere Trenntabelle für Altglas finden Sie hier.

Wichtiger Hinweis in eigener Sache:

Um unnötige Reklamationen zu vermeiden, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass das Altglas am Abholtag bis spätestens 6:00 Uhr im öffentlichen Raum ( am Rand des Bürgersteiges ) bereitzustellen ist, da es uns rechtlich untersagt ist, private Grundstücke zu betreten! Unsere Mitarbeiter sind angehalten nicht ordnungsgemäß befüllte oder ungeeignete Behälter (bei Regen muß das Wasser aus den Behältern ablaufen können) stehen zu lassen! Bitte vermeiden Sie ein Zuparken von Wendehammern und engen Straßen. Sackgassen dürfen von unseren Fahrzeugen, laut Vorschrift der Berufsgenossenschaft, nur bedingt befahren werden. Bei Behinderung durch Baustellen sind alternativ eingerichtete Sammelstellen zu nutzen. In engen Straßen sind die Büsche und Bäume so einzukürzen, dass ein ungehindertes Befahren möglich ist. Bei Fehlbefüllung oder ungeeigneten Behältern erfolgt eine Kennzeichnung durch uns mit der Bitte um Nachbesserung / Austausch der Behälter. Bitte unterstützen Sie unser Ladepersonal im eigenen Interesse eines reibungslosen Ablaufes. Danke für Ihr Verständnis!